Anerkennung und Ansporn

Screen Shot 2014-11-10 at 12.22.19 PM.pngDie Explosion der Weltbevölkerung ist eine der bestimmenden Determinanten der zukünftigen Entwicklung der Menschheit. Das Wachstum ist explosiv. Von 3 Mrd. in 1965 sind wir heute bei über 7 Mrd. angekommen und auf dem Weg zu wahrscheinlich 10 Mrd. im Jahre 2050. Das Thema ist sensibel, weil es persönliche Entscheidungen von Menschen betrifft und zugleich moralische und religiöse Fragen berührt. Die Erfahrungen der letzten 30 Jahre machen deutlich, dass insbesondere ein Mehr an sozialer Balance, verbesserte Ausbildung für alle, die Einführung von Sozialsystemen, die Stärkung der Rolle der Frau, Senkung der Säuglingssterblichkeit, Aufklärung im Bereich der Familienplanung und Zugriff auf entsprechende Hilfsmittel entscheidende Ansatzpunkte bieten, das reproduktive Verhalten so zu verändern, dass das Weltbevölkerungswachstum irgendwann gestoppt und vielleicht sogar in der Richtung umgekehrt werden kann.

Ich freue mich sehr, dass sich die rotarische Gemeinschaft und insbesondere RFPD dieses Themas annimmt und nun schon seit etwa 20 Jahren wirkungsvoll das Verständnis für die bestehenden Notwendigkeiten vermittelt und zugleich mit Projekten aufzeigt, wieviel Segensreiches bewirkt werden kann. Ganz besonders froh bin ich, dass wir in Deutschland mit ca. 8.000 Rotariern die stärkste Gruppe innerhalb von Rotary zu diesem Thema bilden. Im Rahmen des Future Vision Plans adressiert Rotary International unsere Anliegen insbesondere in dem Schwerpunktbereich „Gesundheit für Mutter und Kind“. Neben der Aga Khan University in Pakistan wird von Rotary International RFPD den Clubs als Ressource für dieses wichtige Thema benannt. Das ist für uns Anerkennung und Ansporn zugleich.

F. J. Radermacher

COPYRIGHT © Rotarian Action Group for Population & Development - German Section | Login
Saving
Sending
ajaxSpinner